Home

Sigibert III

Sigibert III. von Austrasien - Ökumenisches Heiligenlexiko

Roi Clovis IV (Francs), mérovingien

Sigibert III. - WürzburgWik

Sigbert (Sigibert) III., merowing. Frankenkönig (632-656) Sohn Dagobert I. (s. d. Art.) von Ragnetrud. Schon lange hatten die austrasischen geistlichen und weltlichen Großen der freilich von ihnen selbst 613 herbeigeführten Beherrschung [245] ihres Landes durch einen Gesammtkönig aller drei Theilreiche widerstrebt, der seinen Sitz nach Paris oder Orleans verlegen und dem Einfluß der. SIGIBERT III.-----* 630, † 656. Sigibert III. wurde 633 auf Druck des austrischen Adels als König von Austrien-Aquitanien eingesetzt. Nach dem Tode seines Vaters mußte er seinen Bruder Chlodwig II. in Neustrien und Burgund als König einsetzen, da der neustrische Adel gegen eine Vereinigung mit Austrien war. 641 wurde das Heer König.

Sigibert III. von Franken wurde geboren im Jahr 629, Sohn von Dagobert I. von Franken und Ragnetrudis. Er heiratete im Jahr 646 mit Chimnechild , sie bekamen 3 Kinder. Er ist verstorben am 1.2.656. Diese Informationen sind Teil von Stamboom Jansen von Bernd Josef Jansen bei Genealogie Online Sigibert III. také Sigebert (630? - 1.února 656 Mety) byl merovejským králem Austrasie od roku 633 až do své smrti v roce 656. Je popisován jako první merovejský Král ničeho, v době jeho panování byli nejmocnějšími lidmi království majordomové královských paláců, kteří byli jakousi mocí za trůnem.Sigibert žil zbožným křesťanským životem a později byl. Sigebert, Sigeberht oder Sigibert ist der Name folgender Personen: zum Vornamenseintrag siehe Siegbert. Sigibert von Köln († um 508), fränkischer König. Sigibert I. (um 535-575), fränkischer König. Sigibert II. (602-613), fränkischer König. Sigibert III. (630-656), fränkischer König

Deutsche Biographie - Sigibert III

  1. Sigebert III (c. 630-656) was the Merovingian king of Austrasia from 633 to his death around 656. He was described as the first Merovingian roi fainéant —do-nothing king—, in effect the mayor of the palace ruling the kingdom throughout his reign. However he lived a pious Christian life and was later sanctified, being remembered as Saint Sigebert of Austrasia in the Roman Catholic Church.
  2. Sigibert III. heiratete, als er 646 das Mündigkeitsalter von 15 Jahren erreicht hatte, Chimnechild, deren Familie leider nicht näher bekannt ist. Die um 646 oder bald darauf geschlossene Ehe Sigiberts III. blieb offenbar mehrere Jahre hindurch kinderlos. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Gesundheit des Königs zu Befürchtungen Anlaß gab und man mit dem Eintritt des Erbfalls an den.
  3. Sigibert III. heiratete, als er 646 das Mündigkeitsalter von 15 Jahren erreicht hatte, Chimnechild, deren Familie leider nicht näher bekannt ist. Balthilds jüngster Sohn Childerich, damals noch ein Knabe von sieben Jahren wurde zum König der austrasischen Franken erhoben und mit Sigiberts III. Tochter Bilichild verlobt
  4. iert vom Richard vo.
  5. Sigibert III. und Solignac (Haute-Vienne) · Mehr sehen » Stifter Als Stifter oder Ktitor (im orthodoxen Raum aus dem altgriechischen κτήτωρ) bezeichnet man, historisch, den Gründer eines Stifts oder Erbauer eines Bauwerks oder einer Kultstätte (Stifterfigur), später auch jemanden, der das Geld dazu gegeben hat
  6. Sigibert III. VON FRANKEN. ♂ Sigibert III. VON FRANKEN. Eigenschaften. Art Wert Datum Ort Quellenangaben; Name Sigibert III. VON FRANKEN: Ereignisse. Art Datum Ort Quellenangaben; Geburt 629: Tod 1. Februar 656: Heirat 646: Eltern. Dagobert I. VON FRANKEN: Nantechildis Ehepartner und Kinder. Heirat Ehepartner Kinder; 646: Chimnechild etwa 648 Berswind VON FRANKEN ♀; 652 Dagobert II.

Sigibert III. (in Frankreich Sigebert III. bzw. Saint Sigisbert also Sigibert der Heilige, * 630; † 1. Februar 656) war ein fränkischer König im Teilreich Austrasien. 77 Beziehungen Dr Sigibert III., , , isch e fränkische König us em Gschlächt vo de Merowinger gsi, dr Sohn vom Dagobert I. vo siner Näbefrau Ragnetrudis. Er isch dr erst Merowinger, wo as roi fainéant beschriibe worden isch Sigibert III. soll von Karl dem Kahlen abgesetzt worden sein und ist zusammen mit seiner Sippe in die Bretagne geflüchtet. Mehrere Generationen später wurden die Plantarts Grafen von Boulogne. Nun zu den Punkten die mich verwirren: Punkt I: Laut meheren anderen Quellen die ich fand, soll Graf Wilhelm NICHT der Sohn Graf Béras III. gewessen sein, sondern dessen Schwiegersohn (also kein. Sigibert III., König von Austrasien (seit 633/634), * 629, 1. 2. 656; Sohn des Merowingerkönigs Dagobert I., Vater Dagoberts II.; von seinem Vater auf Drängen des Adels schon als Kind zum König eingesetzt. Die eigentliche Herrschaft übten di

Sigibert III. (-656) :: museum-digital:baden-württember

Sigebert - Wikipedi

  1. Sigibert III. (-656) [Relations to actor] :: museum ..
  2. Sigebert III - Wikipedi
  3. Sigibert III. von Franken, König : Genealogie durch ..
  4. Wikizero - Sigibert III
  5. chimnechild_frankenkoenigi
  6. Sigibert III. - Alemannische Wikipedi
  7. Sigibert III. - Unionpedi

GEDBAS: Sigibert III

MerowingerzeitSigebert iii - baptême de sigebert iiiKarloman II – WikipediaCONSULADO DA MAISOM DE GEVAUDAN NO RIO GRANDE DO NORTE